DSF Doppelpass? Sky 90? Bullshit Bingo in Dasse!

 

Nur Müll im Fernsehen, da bleibt man schnell bei einer Tierdoku, Sonnenklar TV oder eben einer Fusi-Talkshow im TV hängen. Mit Jogger auf der Couch, Chips griffbereit, Hand in der Hose und ganz wichtig: Nicht bewegen! Egal ob es an der Tür klingelt oder die Küche brennt.

Aber der Bums bildet ungemein. Nach der vollen Dröhnung gewinnt man nämlich jedes Tresengespräch, ist der König am Stammtisch und beim Plaudern am Arbeitsplatz wird man schon mit dem Namen Marcel Reif angesprochen.

 

Nun folgt der Übergang in unser Meisterdorf. Hattet ihr schon mal das Vergnügen mit den Fronzeks,  Schleims oder  Flataus dieser Dasse-Welt über die anstehenden Aufgaben, die Situation rund um die Oberliga oder andere fußballrelevante Dinge zu diskutieren?

Da in Dassendorf zwischen Eingangstempel und Stonsdorfer Versorgungsleitung jede Menge Experten beheimatet sind, bekommt ihr hier und jetzt die ultimativen Tipps, wie ihr zukünftig Teil der Estadio-Koryphäen werden könnt:

 

Lektion 1:

Es geht um den kommenden Oberliga-Spieltag, meist wird über die Gegner des jeweiligen Lieblingsvereins oder der Teams aus der Spitzengruppe gesprochen. Gegen wen spielen wir? Mit wem hat es Vicky zu tun? Auch wenn du nicht den leisesten Schimmer einer geringsten Ahnung über die einzelnen Mannschaften hast, hilft ein Satz immer:

»Oh, wird schwer. Das haben die noch nicht gewonnen.«


Damit implizierst du, aus dem Erinnerungsschatz deiner jahrelangen Fußball-Erfahrung zu schöpfen. Der Subtext lautet: Im Fußball hat es schon die verrücktesten Sachen gegeben. Zwar hat der Satz in etwa den Gehalt von »Wer weiß, ob es morgen regnet«, doch für deine Gegenüber bist du das warnende Gewissen, das da so eine Ahnung hat. Diese wird bei Nichteintreten auch nicht weiter hinterfragt, im anderen Fall aber hast du es ja vorher gewusst.

Lektion 2:


Es geht um einzelne Vereine, deren Tabellenstand und die derzeitige Situation. Jetzt sind Prognosen und eine klare Meinung gefragt. Ein prekäres Feld, doch dir genügt ein einziger Einwurf:

»Lass die mal zwei Spiele verlieren, dann brennt da der Baum.«

Hierbei ist es ganz egal, wo der jeweilige Verein steht, dieser Satz ist unabhängig von jeder Tabellenkonstellation anwendbar und – das ist wichtig – nicht zu widerlegen. Denn wie landläufig bekannt ist, rufen Niederlagen so zuverlässig Unruhe hervor wie Regentropfen Nässe.

Lektion 3:

Eines der beliebtesten Themen unter Fans sind die Trainer. Es werden gar Wetten auf den kommenden Rauswurf eines Trainers abgeschlossen. Maße dir kein individuelles Urteil an, doch deckele jegliche Gespräche mit dem Spruch:

»Ein Trainer kann noch so gut sein. Was zählt, ist der Erfolg.«

Du wirst in der Regel Kopfnicken ernten. Und falls nicht, setze noch die gute, alte Udo-Lattek-Anekdote oben drauf. Erzähle, wie er als Trainer zum Präsidenten ging und sagte, dass sich etwas ändern müsse. »Der Präsident sagte: Es wird sich etwas ändern. Sie sind entlassen.«


Lektion 4:

Auf dem Rasen kann es hitzig zugehen. Wichtig ist, bei Foulspielen klar zu unterscheiden. Handelt es sich um Fouls der eigenen Mannschaft, bediene dich aus dem reichhaltigen Fundus der Erklärungen von »In England wird so etwas nicht gepfiffen« über »Er kann sich ja nicht in Luft auflösen« bis zu »Schiri, das ist doch hier kein Damenschach«. Bei Fouls der gegnerischen Mannschaft handelt es sich stets um eine üble Treterei. Hier ist Ihre Schnelligkeit gefragt, denn die Unmutsbekundungen folgen einer Reihenfolge. Motto: Wenn du nicht einen der folgenden Rufe absondern, tut es jemand anderes.

»Schon wieder der Fünfer (variierbar)«


»Der hat schon Gelb!«


»Schiri, wie oft noch?«

»Muss erst einer sterben, dass du ne Karte zeigst?!«

Lektion 5:

Es kann vorkommen, dass ein Heimspiel nicht optimal läuft. Steigere deine Erregung gegen Ende des Spiels gut hörbar für alle Umstehenden mit Rufen wie »Scheiß Millionäre« oder »Warum wechselt der nicht aus?«, bis du beim Hinausgehen die Krönung vollbringst mit dem Ausruf:

»Ich komm hier nicht mehr hin!«

Wenn dann noch ein eingeweihter Bekannter das mit den Worten kommentiert »Das sagst du jedes Mal«, hast du es geschafft. Du bist jemand, der allen Schmerz der Welt durchleidet, den die grenzenlose Leidenschaft aber jedes zweite Wochenende wieder aufs Neue übermannt. Nicht mehr ins Stadion zu gehen, das gehört zur Folklore, ähnlich wie der Satz um die Rolling Stones: »Das wird die letzte Tournee.«

In diesem Sinne:

Ein Experte weiß immer mehr über immer weniger, bis er am Ende von nichts alles weiß.

 

1000 Küsse,

Euer Knullov

 

Nächstes Spiel:

Dasse - Cordi

26/05/18 - 19 Uhr

Estadio Dasse

Druckversion Druckversion | Sitemap
TuS Dassendorf